Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
"Fanale der Schande": Rücktrittsforderung gegen Dresdner CDU-Fraktionschef

"Fanale der Schande": Rücktrittsforderung gegen Dresdner CDU-Fraktionschef

Der Kommentar von CDU-Fraktionschef Georg Böhme-Korn zum Vorstoß der Grünen, eine Straße in Dresden nach der 1937 zerbombten Stadt Guernica zu benennen, sorgt mit Verspätung für heftige Kritik.

Die Grünen seien bestrebt, das Stadtzentrum mit "Fanalen der Schande" zu überziehen, hatte Böhme-Korn auf der jüngsten Stadtratssitzung die ablehnende Haltung seiner Fraktion unter anderem begründet (DNN berichteten am Sonnabend). Dabei bezog er sich auf frühere Vorstöße der Opposition, zum Beispiel eine Straße nach der ermordeten Ägypterin Marwa El-Sherbini zu benennen.

Die Äußerung Böhme-Korns sei "eines demokratischen Politikers unwürdig", kritisierte "Die Linke". Das Kulturbüro nannte sie einen "Schlag ins Gesicht der Opfer rassistischer Gewalt und ihrer Familien". Die Jungsozialisten forderten seinen Rücktritt.

Die Ermordung Marwas, der Tod Jorge Gomondais und die Zerstörung Guernicas seien nun einmal Fanale der Schande, hielt Böhme-Korn auf DNN-Anfrage dagegen. Es wünsche sich aber würdigere Formen des Gedenkens als Straßenumbenennungen. hw

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.06.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.