Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+
FDP-Chef Rösler auf Besuch in Dresden – Partei kämpft um Zweitstimmen

FDP-Chef Rösler auf Besuch in Dresden – Partei kämpft um Zweitstimmen

Nach dem Scheitern der FDP bei der bayrischen Landtagswahl wirbt die Partei nun intensiv um Zweitstimmen. Das kündigte auch Parteichef und Wirtschaftsminister Philip Rösler bei seinen Wahlkampfterminen am Montag in Dresden und Leipzig an.

Voriger Artikel
Dresdner Piraten wollen mit Authentizität und Offenheit den Bundestag entern
Nächster Artikel
Dresdens Sportstätten und Bäder mit dickem Minus

Parteichef Philipp Rösler am Montag in Dresden

Quelle: Christian Juppe

„Wir wollen, dass Deutschland aus der Mitte heraus für die Mitte regiert wird“, sagte Rösler. Die FDP hofft vor allem, dass bürgerliche Wähler ihre Stimmen taktisch vergeben, indem sie ihre Erststimme dem CDU-Kandidaten geben, die Zweitstimme aber der FDP, damit diese sicher die 5-Prozent-Hürde schafft. Die CDU allerdings kündigte an, dies nicht zu unterstützen. Man werbe um beide Stimmen für die Union, sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag.

phpf27306c3b1201309171400.jpg

Parteichef Philipp Rösler am Montag in Dresden

Zur Bildergalerie

Fotos: Christian Juppe

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.