Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Entscheidung über Grundstücksverkauf am Dresdner Hauptbahnhof vertagt

Investor Simmel soll Konzept vorlegen Entscheidung über Grundstücksverkauf am Dresdner Hauptbahnhof vertagt

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau des Stadtrats hat am späten Mittwochabend einen Beschluss über den Verkauf der letzten großen Freifläche am Wiener Platz an den Investor Peter Simmel vertagt. Simmel will auf dem Areal am Hauptbahnhof einen weiteren Markt errichten.

Auf dem Areal zwischen Ammonstraße und Gleisen will Investor Simmel einen EInkaufsmarkt errichten.

Quelle: Tanja Tröger

Dresden. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau des Stadtrats hat am späten Mittwochabend einen Beschluss über den Verkauf der letzten großen Freifläche am Wiener Platz an den Investor Peter Simmel vertagt. Das sogenannte MK 1 erstreckt sich vom Hauptbahnhof entlang der Ammonstraße bis zur Auffahrt zur Budapester Straße und wird von den Straßenbahngleisen begrenzt. Simmel, der bereits in der Neustadt das ehemalige DVB-Hochhaus am Albertplatz saniert und daneben einen Einkaufsmarkt gebaut hat, will auf dem Areal am Hauptbahnhof einen weiteren Markt errichten. Die Einzelhandelsfläche könnte bis zu 6000 Quadratmeter betragen, daneben sollen auch Büros entstehen.

Diese skizzierten Pläne waren den meisten Ausschussmitgliedern zu wenig. Es handele sich immerhin um den Abschluss der Wiederbelebung des Wiener Platzes. Dazu müsste der Investor schon konkretere Pläne vorlegen, hieß es. Auch wenn Simmel in der Neustadt Großes geleistet habe, wolle man ihm keinen Freifahrtsschein ausstellen. Er könne sich wieder an den Ausschuss wenden, wenn das Projekt konkrete Züge angenommen habe.

Die Stadt will das Grundstück für rund 3,5 Millionen Euro verkaufen. Sie hatte seit 2004 versucht, die Liegenschaft zu vermarkten. Mit der Vertagung gilt es als sicher, dass der Grundstücksverkauf zunächst nicht weiter in den Gremien des Stadtrates behandelt wird. Der Ortsbeirat Altstadt hatte sich in der vergangenen Woche gegen den Verkauf der Fläche ausgesprochen.

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.