Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Engagement rund um den 13. Februar: Grüne danken Noch-Oberbürgermeisterin

Engagement rund um den 13. Februar: Grüne danken Noch-Oberbürgermeisterin

Dresdens Noch-Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) bekommt Lob von den Grünen. In einem offenen Brief dankte die Stadtratsfraktion um Thomas Löser und Christiane Filius-Jehne der scheidenden Rathauschefin für ihr Engagement rund um den 13. Februar.

Voriger Artikel
Ulbig fordert klares Zeichen an Kosovaren: Keine Chance auf Asyl
Nächster Artikel
Pegida-Kandidatur splittet bürgerliches Lager weiter auf
Quelle: dpa

Orosz habe dazu beigetragen, dass sich die Lage nach 2009 verbessert habe und der 13. Februar für ein weltoffenes und tolerantes Dresden stehe, das sich auch zu seiner Schuld bekenne und sich klar gegen Neonazis positioniere.

„Der 13. Februar dieses Jahr hat gezeigt, dass ein friedliches und würdevolles Erinnern aller Dresdnerinnen und Dresdner gemeinsam möglich ist. Das ist auch ein Ergebnis des jahrelangen, zunehmenden Bemühens von Frau Orosz, dem Gedenken einen würdigen Rahmen zu geben und das Erinnern gleichzeitig mit einem Bekenntnis zu Weltoffenheit und Toleranz zu verbinden. Wichtig und richtig war es auch, dass die Stadtverwaltung selbst sehr schnell auf den angekündigten Naziaufmarsch am 15.2. reagiert und die Proteste unterstützt hat. Dafür möchten wir ihr mit unserem Schreiben unseren Respekt und Dank ausdrücken“, erklärte Filius-Jehne.

php8a148f0165201502131713.jpg

Die offizielle Gedenkveranstaltung in der Frauenkirche

Zur Bildergalerie

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.