Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Stadtratswahl 2014: Wahlkreise müssen neu zugeschnitten werden

Dresdner Stadtratswahl 2014: Wahlkreise müssen neu zugeschnitten werden

Zur Stadtratswahl 2014 wird es nur noch zwölf statt bisher 13 Wahlkreise geben. Grund ist das veränderte Gesetz über die Kommunalwahlen im Freistaat Sachsen, wonach maximal zwölf Wahlkreise erlaubt sind.

Voriger Artikel
Dresdner Wahlkreise für den Stadtrat: Aus 13 mach 12
Nächster Artikel
Dresdner Stadtrat wird künftig via Livestream ins Internet übertragen

Zur Stadtratswahl 2014 wird es in Dresden nur noch 12 Wahlkreise geben.

Quelle: Grafik Eylert

Dadurch ist die Stadt zum Handeln gezwungen. An der Zahl der Stadträte ändert sich aber nichts, denn die ist in der Hauptsatzung der Landeshauptstadt Dresden geregelt. Auch 2014 sind 70 Mandate zu vergeben.

Der neue Zuschnitt der Wahlkreise wird nichts an der Zahl der Mandate ändern, die die Parteien erringen. Diese wird nämlich durch das Wahlergebnis für die gesamte Stadt bestimmt. Aber der Zuschnitt der Wahlkreise hat Einfluss auf die Herkunft der Stadträte, da die Mandate über die Wahlkreislisten der Parteien und Wählervereinigungen verteilt werden.

Die Stadt schlägt vor, dafür den früheren Wahlkreis 2 aufzuheben und den Nachbarwahlkreisen 1, 10 und 11 zuzuordnen.

Was dies im Detail bedeutet und welche andere Möglichkeit es noch gäbe, lesen sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 8. Mai und bei DNN-Exklusiv!

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.