Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Stadtrat verabschiedet Konzept zur Erinnerungskultur

Dresdner Stadtrat verabschiedet Konzept zur Erinnerungskultur

Der Stadtrat hat am Donnerstagabend mehrheitlich das Konzept zur Erinnerungskultur für die Landeshauptstadt Dresden verabschiedet. "In dem Konzept steht, dass wir in pluralistischer und vielfältiger Weise an historische Ereignisse erinnern wollen", erklärte Sabine Friedel (SPD).

Voriger Artikel
Landtagspräsident und Innenminister verteidigen Aufnahme von Neonazis im Landtag
Nächster Artikel
Dresden klagt weiter gegen Hotel am Terrassenufer - Beschluss des Stadtrates

Der Stadtrat hat am Donnerstagabend mehrheitlich das Konzept zur Erinnerungskultur für die Landeshauptstadt Dresden verabschiedet.

Quelle: Stephan Lohse

Es gebe nicht nur gute und schlechte Menschen. "In jedem von uns steckt der Täter und das Opfer. Erinnern heißt, das Gute im Menschen hervorzubringen", so Friedel.

Sebastian Kieslich (CDU) erklärte, ihm sei es wichtig, dass Ereignisse und Personen in ihrem historischen Kontext betrachtet werden. "Wir wollen mit dem Konzept die Vielfalt in unserer Stadt fördern." Jens Hoffsommer (Grüne) erinnerte daran, dass seine Fraktion gegen den Ausschuss für Erinnerungskultur gestimmt hatte. "Aber der Diskurs im Ausschuss hat dazu geführt, dass wir dem Konzept zustimmen können."

Das Konzept war von einem eigens dafür gegründeten Ausschuss erarbeitet worden. Anlass war das Bestreben, zu neuen Formen des Gedenkens an den 13. Februar 1945 zu kommen. Im nächsten Jahr begeht Dresden den 70. Jahrestag der Bombennächte.

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.