Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Stadtrat beschließt: Sozialticket wird billiger

Dresdner Stadtrat beschließt: Sozialticket wird billiger

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit hat gestern die Kosten für das Sozialticket deutlich gesenkt. So wird eine Abo-Monatskarte künftig nur noch 24,50 Euro kosten.

Voriger Artikel
Stadtrat vertagt Woba-Gründung auf 6. August
Nächster Artikel
SPD-Chef Gabriel übt bei Besuch in Dresden Medienkritik
Quelle: Julia Vollmer

Das sei eine wichtige sozialpolitische Entscheidung, erklärte Linke-Fraktionsvorsitzender André Schollbach. Das Sozialticket können Inhaber des Dresden-Passes nutzen. Die Mehrkosten von 1,2 Millionen Euro wurden in den Stadthaushalt eingestellt. Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) kritisierte den Beschluss. Er führe nicht zu mehr Mobilität für arme Menschen, sondern es würden lediglich die Kosten für die Inhaber des Tickets gesenkt.

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.