Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresdner Stadträte arbeiten ab sofort per App und Ipad

Papiersparen Dresdner Stadträte arbeiten ab sofort per App und Ipad

Dresdens Stadträte werden in Zukunft weitgehend auf Papier verzichten. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte, wird die Arbeit der Räte ab sofort weitgehend digitalisiert. Per Ipads und einer speziellen App können die Mandatsträger jetzt ohne große Papierberge arbeiten.

Dresdens Stadträte sollen auf iPads umsteigen. Das soll die Papierberge der Vorlagen minimieren.
 

Quelle: D. Flechtner

Dresden.  Dresdens Stadträte werden in Zukunft weitgehend auf Papier verzichten. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte, wird die Arbeit der Räte ab sofort weitgehend digitalisiert. Per Ipads und einer speziellen App können die Mandatsträger jetzt ohne große Papierberge arbeiten. „Mit dem Projekt stellen wir unter Beweis, dass Abläufe dank elektronischer Unterstützung effizient und kostenneutral gestaltet werden können. Der Stadtrat geht hier mit gutem Beispiel voran“, so der zuständige Fachbürgermeister Peter Lames (SPD).

Die Stadtverwaltung rechnet mit jährlichen Kosten von rund 82.000 Euro für die Geräte und die technische Betreuung. Dafür sollen mehr als 73.000 Euro eingespart werden. Allein im vergangenen Jahr wurden für die Arbeit des Stadtrates rund 7 Millionen Blatt Papier benötigt.

Bereits im Frühjahr hatten 15 Stadträte das neue Modell getestet und waren mehrheitlich zufrieden. Daraufhin wurde jetzt endgültig umgestellt. Mit der „Mandatos“-App können die Dresdner Stadträte Vorlagen und andere Ratsdokumente durchsuchen und kommentieren. Die Kommentare stehen dann für alle Beteiligten in Beratungen zur Verfügung. Damit müssen Vorlagen nicht mehr dutzendfach kopiert und verteilt werden. Auch die Einladungen für Sitzungen gibt es künftig nur noch elektronisch.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tablet statt Aktenberg
Im Rathaus soll Papier gespart werden.

Sie sind Legende, die Papierberge. in denen Abgeordnete in jeder Art von Parlamenten versinken. Im Dresdner Stadtrat wird schon lange darüber gesprochen, jetzt wird es ernst. Die erste Geräte, die mit der Zettelwirtschaft Schluss machen sollen, sind jetzt im Test.

mehr
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.