Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Dresdner Grüne fordern neue Nutzung für „Käseglocke“ und Konzept für den Postplatz

Dresdner Grüne fordern neue Nutzung für „Käseglocke“ und Konzept für den Postplatz

Am Freitag ist der letzte Tag an dem die Servicekräfte der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) in der „Käseglocke“ ihren Dienst schieben. Die DVB hatten am Mittwoch mitgeteilt, dass sie keine Verwendung mehr für das historische Gebäude haben, das früher inmitten eines großen Gleisdreieckes stand.

Voriger Artikel
SPD kritisiert Süderweiterung des TU-Dresden-Campus auf Kosten von Frischluftschneisen
Nächster Artikel
FDP im Landtag in Dresden tritt bei Tariferhöhung für Beamte auf der Bremse

Die DVB verabschieden sich von der Käseglocke.

Quelle: Stefan Schramm

Die Bündnisgrüne-Fraktion im Stadtrat fordert nun, dass möglichst schnell eine Nachnutzung für das Gebäude gefunden wird: „Die Käseglocke ist für die Dresdner Bevölkerung ein wichtiges Identifikationsobjekt, unfehlbarer Treffpunkt und unverkennbarer Teil der Dresdner Innenstadt. Es ist bedauerlich, dass die jahrzehntelange und ursprüngliche Nutzung für den Nahverkehr nicht mehr möglich ist. Umso mehr besteht jetzt die Chance, die Käseglocke gastronomisch oder kulturell zu nutzen. An kreativen Ideen gibt es in Dresden sicher keinen Mangel“, sagt der baupolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Löser.

Es wäre, so Löser, das Beste die baldige Fertigstellung des benachbarten „MotelOne“ abzuwarten, um sich anschließend  der „Käseglocke“ und dem Umfeld zuzuwenden. Bereits 2010 wurde im Stadtrat ein „Runder Tisch“ beschlossen, der eine konkrete Planung für den Platz anstoßen soll. Dieser wurde aufgrund des „MotelOne“ Baus verschoben, um sich einen besseren Überblick über das gesamte Erscheinungsbild machen zu können.

„Bis heute gibt es keine professionelle Gesamtplanung für den Platz. Viel Neues und Altes muss in Zukunft miteinander harmonieren. Gerade weil der Zwinger als touristische Hauptattraktion in der unmittelbaren Nachbarschaft liegt“, sagt Löser und fügt hinzu, „wir hoffen, das jetzt ein wenig Bewegung in die Sache kommt und denken das die „Käseglocke“ der perfekte Aufhänger für den Planungsbeginn ist.“

Die Stadt hat nach eigener Aussage noch keine Pläne für die "Käseglocke". Derzeit beschäftige sich der zuständige Geschäftsbereich Finanzen und Liegenschaften mit einer möglichen Nachnutzung.

Hauke Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.