Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden sucht noch 1000 Wahlhelfer für Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai

Dresden sucht noch 1000 Wahlhelfer für Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai

Die Stadtverwaltung Dresden sucht noch 1000 Wahlhelfer für die Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai. Benötigt werden diese für die Mitarbeit bei den 360 Wahlvorständen und 108 Briefwahlvorständen, die für einen reibungslosen Ablauf in den Wahllokalen und im Rathaus sorgen.

Voriger Artikel
Tarifabschluss angenomen: Im Dresdner Stadthaushalt klafft jetzt ein Millionenloch
Nächster Artikel
Dresdner Kulturausschuss vertagt Thema „Kulturhauptstadt“

Die Stadtverwaltung Dresden sucht noch 1000 Wahlhelfer für die Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai.

Quelle: dpa

„Egal, ob als Vorsitzende, Stellvertreter, als Beisitzer in einem Wahllokal oder im Rathaus in einem Briefwahlbüro – nur durch Ihre Hilfe ist es möglich, zeitnah und präzise die Wahlergebnisse zu ermitteln. Jede helfende Hand wird gebraucht“, bittet Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) um Unterstützung.

Wahlhelfer müssen am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sein und die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsbürgerschaft eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen. Zudem müssen sie seit mindestens drei Monaten mit ihrem Hauptwohnsitz in Dresden gemeldet sein. Die Wahlräume am 25. Mai sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet, die Anwesenheit der Wahlhelfer kann im Schichtbetrieb organisiert werden. Ab 18 Uhr beginnt die Auszählung der Stimmen. Je nach Funktion erhalten die Helfer ein Erfrischungsgeld zwischen 30 und 60 Euro.

Interessierte können sich von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr, montags, mittwochs und donnerstags von 13 bis 16 Uhr sowie dienstags zwischen 13 und 18 Uhr bei der Arbeitsgruppe Wahlhelfer, Theaterstraße 11 (Zimmer 504/506), melden. Eine Bereitschaftserklärung, die online auf der Homepage der Stadtverwaltung zu finden ist, sollte ausgefüllt werden. Anmeldungen sind außerdem per Mail an wahlhelfer@dresden.de, unter der Telefonnummer (0351) 488 11 18 oder per Fax an die Nummer (0351) 488 58 83 möglich.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.