Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresden stellt mehr Sozialarbeiter für Asylbewerber ein

Dresden stellt mehr Sozialarbeiter für Asylbewerber ein

Die Stadt Dresden stockt die Zahl der Sozialarbeiter für die Betreuung von Flüchtlingen auf. Die bestehenden elf Planstellen sollen verdoppelt und über externe Träger der Wohlfahrtspflege mit Mitarbeitern besetzt werden.

Voriger Artikel
Diskussionsrunde in Dresden: Bundes- und Landespolitiker treffen Pegida-Anhänger
Nächster Artikel
SPD-Landeschef Dulig: „Muslime gehören zu Sachsen“

Sozialbürgermeister Martin Seidel

Quelle: Archiv

„Die Mittel sind auch bereits durch den Finanzbürgermeister freigegeben worden“, erklärte Dresdens Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos) auf Anfrage der DNN.

Die zusätzlichen Gelder sind vom Stadtrat bereits beschlossen worden, die Genehmigung des Haushalts durch die Landesdirektion steht allerdings noch aus. Die Stadt will trotzdem schon Nägel mit Köpfen machen und so schnell wie möglich erreichen, dass ein Sozialarbeiter nicht mehr wie bisher für 200, sondern nur noch für 100 Flüchtlinge zuständig ist.

Alle Details sowie Fakten, welche Leistungen einem Asylbewerber in dresden wirklich zustehen, lesen sie im großen Interview in der gedruckten Ausgabe vom 4. Februar und bei DNN- Exklusiv

!

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.