Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dresden erhält Freifunknetz

Flächendeckendes WLAN im Stadtgebiet Dresden erhält Freifunknetz

Dresden soll ein flächendeckendes WLAN-Netz erhalten. Trotz Bedenken von konservativer Seite stellte die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit am Donnerstagabend die Weichen dafür. Die Stadt soll die Freifunk-Initiativen unterstützen.

Dresden soll Freifunk mit Standorten und Geld für Strom unterstützen.

Quelle: dpa

Dresden. Die Landeshauptstadt Dresden könnte in absehbarer Zeit ein kostenloses, flächendeckendes WLAN-Netz erhalten, das allen Dresdnern und Gästen der Stadt zur Verfügung steht. Der Stadtrat hat am späten Donnerstagabend mit den Stimmen der rot-grün-roten Mehrheit beschlossen, entsprechende Freifunk-Initiativen zu unterstützen. Die Stadt soll an städtischen Gebäuden Plätze für den Aufbau der Router zur Verfügung stellen und sich an den Stromkosten für die Geräte beteiligen. Norbert Engemaier von der Linken-Fraktion erklärte, die Kosten würden bei 200 bis 300 Euro im Jahr liegen. „Da bricht uns kein Zacken aus der Krone.“

Laut Torsten Schulze, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen, werden auf der Altstädter Seite etwa 55 Router und auf der Neustädter Seite rund 45 Geräte für ein flächendeckendes Netz benötigt. Dieses garantiere allen Menschen in der Stadt die Teilhabe an moderner Technik und Informationen.

Steffen Kaden, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, äußerte Sicherheitsbedenken. „Mir ist nicht klar, wie wir mit Rechtsverletzungen umgehen. Ich habe das Gefühl, der Nutzen des Netzes soll privatisiert werden, das Risiko aber zu Lasten der Stadt gehen und damit sozialisiert werden.“ Thoralf Gebel (FDP) erklärte: „Es ist nicht Aufgabe der Stadt, irgendwelche Personengruppen mit Internet zu versorgen. Jeder kann sich eine Karte kaufen.“

Engemaier nannte derartige Einwände „kleinkariert“ und „technikfeindlich“. Bei der Abstimmung waren Linke, SPD und Grüne für den Antrag, CDU und AfD lehnten die Vorlage ab. Die FDP enthielt sich.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mobiles Internet
Kostenloses Surfen in Sachsen soll in Zukunft noch attraktiver und einfacher werden.

Kostenloses Surfen in Sachsen soll in Zukunft noch attraktiver und einfacher werden. Die sächsischen Metropolen starten durch beim Ausbau eines öffentlichen drahtlosen Netzwerkes (WLAN).

mehr
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.