Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Christopher Street Day in Dresden fordert Gleichberechtigung unabhängig von der sexuellen Identität

Christopher Street Day in Dresden fordert Gleichberechtigung unabhängig von der sexuellen Identität

Mit einer lauten und bunten Parade demonstrierten am Samstag Homo-, Bi- und Transsexuelle für Gleichberechtigung. Anlässlich des Christopher Street Day (CSD) zogen laut Angaben der Polizei etwa 2000 bis 3000 prächtig gelaunte Menschen durch Dresden.

Voriger Artikel
Porträt: Die neue Linke-Vorsitzende Katja Kipping - unangepasst und modern
Nächster Artikel
Rund 200 Teilnehmer bei neuer Nachttanzdemo in Dresden

Was am Rathaus nicht möglich war - hier geht es doch: die Regenbogenfahne weht über Dresden.

Quelle: Tanja Tröger

Erstmals startete der Demozug auf dem Theaterplatz und legte eine längere Wegstrecke durch die Altstadt zurück.

Die Demoteilnehmer machten mit Fahnen, Transparenten und Bannern auf ihre Forderungen aufmerksam. Unter dem Motto „Gleiche Pflichten = Gleiche Rechte!“ mahnten sie unter anderem die rechtliche und steuerliche Gleichstellung eingetragener Lebenspartnerschaften mit der Ehe an. So sei Sachsen das letzte Bundesland Deutschlands, in dem dies noch nicht erfolgt ist, so der veranstaltende CSD Dresden e.V. Familien sollten unabhängig von der sexuellen Identität geschützt werden, gleichgeschlechtliche Paare sollten gemeinsam Kinder adoptieren können, und lesbische Frauen sollten bei Kinderwunsch nicht benachteiligt werden, wünschten sich die Demonstranten. Weiterhin forderten die Teilnehmer der „Regenbogenparade“, dass der Schutz vor Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung eines Menschen in Grundgesetz und sächsische Verfassung aufgenommen wird.

php7a8d46fc1b201206031716.jpg

Bikerin Anja und Sozia Marion amüsierten sich inmitten der Motorradgruppe.

Zur Bildergalerie

Der Demozug wurde laut hupend angeführt von etlichen Motorradfahrern, unter ihnen Mitglieder der Frauen-Biker-Gruppe „Women on wheels“. Knapp 15 Lastwagen und andere geschmückte Gefährte rollten im Schritttempo hinterher, umringt von meist phantasievoll gekleideten Menschen. Die Demoteilnehmer amüsierten sich zur lauten Musik, die von den Wagen dröhnte, und posierten ausgelassen für die zahlreichen Fotografen.

Vom Theaterplatz bewegte sich der CSD-Tross über die Augustusbrücke zum Neustädter Albertplatz, von dort über die Carolabrücke zurück in die Altstadt und über die St. Petersburger Straße, Dr.-Külz-Ring, Wilsdruffer Straße und Terrassenufer zurück zum Ausgangspunkt. Mit dem großen Schlenker durch die Dresdner Innenstadt wollten die Veranstalter „genau jenen Teil unserer Mitmenschen mit unseren Demonstrationsinhalten und Schwerpunktthemen zu erreichen, die nicht durch das Wohnen und/oder zahlreiche Besuche in der Neustadt schon etwas sensibilisiert sind“, teilten sie mit.

Im Anschluss an die Regenbogenparade klang am Samstagabend das zweitägige CSD-Straßenfest auf dem Theaterplatz aus. Travestiekünstlerin Miss Chantal konnte beispielsweise Schlager- und Popstern Michael Fischer, „Liebes Fräulein“ und die Dresdner Sängerin Conny Kanik auf der Bühne begrüßen. Das Energiebündel gehört schon fast zum Inventar des CSD. Gegenüber DNN-Online sagte Kanik, sie mache bei solchen Veranstaltungen Musik, weil ihr angesichts der sächsischen Politik die Worte fehlten. „Ich verstehe nicht, warum Sachsen das Schlusslicht der rechtlichen Gleichstellung von Lesben und Schwulen ist. Es ist auch nicht nachzuvollziehen, gegen welche Widerstände der CSD-Verein bei der Planung und Durchführung des Christopher Street Day ankämpfen muss. Und ich verstehe erst recht nicht, warum vor dem Rathaus keine Regenbogenfahnen wehen dürfen.“

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.