Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
CDU im Dresdner Stadtrat für historische Fassade am Palais Riesch

CDU im Dresdner Stadtrat für historische Fassade am Palais Riesch

Die CDU im Stadtrat spricht sich für den historischen Wiederaufbau der Fassade am Palais Riesch am Neumarkt aus. "Ein Werkstattverfahren oder ein Wettbewerbsverfahren sind unnötig", erklärte der baupolitische Sprecher Gunter Thiele gestern.

Der Regelungsrahmen für das Quartier gestatte eine möglichst originalgetreue Gestaltung. "Also sollten wir es auch tun", sagte Thiele. Seine Forderung, für die er auf möglichst breite Unterstützung aus den anderen Fraktionen hofft, entspricht den Wünschen der Gesellschaft Historischer Neumarkt und richtet sich an Stadt und Investor.

Auf dem betreffenden Neumarktquartier QIII/2 will die CG Gruppe rund 131 Millionen Euro investieren. Während für den Leitbau, das Palais Hoym, die historische Gestaltung geregelt ist, sei dies beim Palais Riesch nicht so. Der Investor hat vorgeschlagen, in einem Werkstattverfahren die beste Fassade zu finden. Das lehnt die CDU ab. Im Stadtrat wird derzeit über den Verkauf der Immobilie beraten, die zu mehr als 90 Prozent dem Land gehört. Für den städtischen Anteil von 8,4 Prozent würden vom Verkaufspreis (27 Mio.) 2,3 Millionen entfallen. Ablehnen will die CDU den Verkauf wegen der Debatte um die Fassade aber nicht.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 03.09.2015

Ingolf Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.