Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
CDU fordert: Dach-Million aus Eishallen-Vergleich für Sport einsetzen

CDU fordert: Dach-Million aus Eishallen-Vergleich für Sport einsetzen

Die CDU-Stadtratsfraktion hat das Vergleichsangebot zum Dachschaden an der Eishalle (DNN berichteten) gestern begrüßt. "Wir werden die Vorlage der Verwaltung eingehend prüfen und in den Ausschüssen sachlich diskutieren", so Anke Wagner, sportpolitische Sprecherin der Fraktion.

Es sei gut, dass nun ein Vorschlag auf dem Tisch liege. Die CDU stimme dem Anliegen der Stadt zu, eine jahrelange juristische Auseinandersetzung um die Schadensersatzansprüche zu vermeiden.

Wie die DNN berichtet hatten, will die Haftpflichtversicherung des Architekturbüros für die Eishalle eine Million Euro an die Stadt zahlen. Damit sollen alle Ansprüche aus Planungsfehlern an der Dachhavarie aus dem Jahr 2012 abgegolten werden. Wagner forderte, dass das Geld dem Sporthaushalt zugute kommt, falls der Stadtrat der Annahme des Angebots zustimmt. "Gerade im investiven Bereich wird das Geld dringend benötigt und kann sehr sinnvoll für den Dresdner Sport eingesetzt werden, etwa für den Erhalt oder die Reparatur von Sportanlagen", so Wagner.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.10.2014

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.