Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
CDU: Dresdens Festveranstalter weiter fördern - Neue Richtlinie soll in drei Wochen kommen

CDU: Dresdens Festveranstalter weiter fördern - Neue Richtlinie soll in drei Wochen kommen

Dresdens Festveranstalter müssen sich keine Sorgen um ausbleibende Fördermittel machen - zumindest, wenn man der CDU Glauben schenkt. Niemand wolle den Veranstaltern Mittel vorenthalten, sagte am Mittwoch der wirtschaftspolitische Sprecher der Christdemokraten, Steffen Kaden.

Voriger Artikel
Dresdens Stadtfesten drohen Einschnitte wegen fehlender Förderrichtlinie
Nächster Artikel
FDP-Politiker Mücke: Keine Windkraftanlagen im Großraum Dresden

Geht es nach der CDU müssen sich die Veranstalter beispielsweise des Dresdner Stadtfestes keine Sorgen um Fördermittel machen.

Quelle: Dominik Brüggemann

Zuvor hatten mehrere Festebetreiber sowie die Grünen im Stadtrat wegen einer nicht erneuerten Förderrichtlinie Kritik geübt.

"Wir sind uns alle mit der Stadt einig, dass die Veranstalter von Stadtfesten weiterhin Fördermittel erhalten sollen", konstatierte Steffen Kaden am Mittwoch gegenüber DNN-Online. Er rechne fest damit, dass in den kommenden zwei bis drei Wochen dem Stadtrat ein Entwurf für die neue Richtlinie zum Beschluss vorgelegt werde." Die alte Richtlinie ist erst am 31. Dezember ausgelaufen. Die neue muss natürlich erarbeitet werden." Es sei daher nicht nachvollziehbar, so Kaden, dass solch ein Alarm geschlagen würde, zumal die betreffenden Feste zumeist ohnehin erst später im Jahr stattfänden.

Geld, so der Abgeordnete weiter, gebe es momentan ohnehin nicht. "Dazu muss erst der Haushalt von der Landesdirektion abgesegnet werden." Hier sei aber in den kommenden Tagen mit einem Ergebnis zu rechnen. Dass Veranstalter ohne Fördermittel auf zusätzlichen Kosten sitzen bleiben könnten, sei nicht absehbar, so Kaden weiter.

Ähnlich hatte sich bereits am Dienstag die Stadt Dresden zum Sachverhalt geäußert. Stadt-Sprecher Kai Schulz hatte den Grund für die verspätete Neufassung der Förderrichtlinie vor allem im langwierigen Tauziehen des Stadtrates um den neuen Haushalt erblickt, der erst Mitte Januar beschlossen worden war.

Jane Jannke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.