Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Boxberger Straße ist als Schulstandort verloren

Dresdner Stadtrat Boxberger Straße ist als Schulstandort verloren

Die Dresdner Verwaltungsspitze hatte unerfreuliche Nachrichten für die Dresdner Ratsmitglieder. In der Stadtratssitzung am Donnerstag erfuhren die Abgeordneten, dass das Schulgebäude an der Boxberger Straße nie wieder für Unterricht genutzt werden kann. Auch ein Bürgerbüro bleibt vorerst geschlossen.

Voriger Artikel
Politiker fordern von Versammlungsbehörde klare Haltung zum 21. Dezember - Pegida in der Neustadt?
Nächster Artikel
Stadtrat schrumpft das Asylpaket der Verwaltung um rund 1700 Plätze

(Archivbild)

Quelle: Halkasch (Archivbild)

Dresden. Die Schulgebäude an der Boxberger Straße in Prohlis können nicht mehr als Schulen genutzt werden. Das teilte Schulbürgermeister Peter Lames (SPD) am Abend dem Stadtrat mit. Die Stadt will die Gebäude als Asylbewerberheim nutzen. Damit erlischt der Bestandsschutz für die ursprüngliche Genehmigung zur Schulnutzung, so Lames.

Das ursprünglich an der Boxberger Straße geplante Gymnasium Prohlis könne auch an einem anderen Standort gegründet werden, so Lames. Schwerer wiege der Verlust eines Auslagerungsstandortes für Schulen, deren Schulgebäude saniert werden. „Wir arbeiten an einer Lösung, aber das ist schwierig.“

Bürgerbüro Klotzsche bleibt vorerst geschlossen

Das Bürgerbüro Klotzsche kann erst wieder eröffnen, wenn dem Geschäftsbereich von Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) sechs neue Personalstellen bewilligt werden. „Wir hatten die Stellen frühzeitig beantragt, sie waren uns aber nicht bewilligt worden“, verwies Sittel auf Personaleinsparungen im Haushalt durch die rot-grün-rote Stadtratsfraktion.

Die Linke-Stadträtin Anja Apel hatte von Sittel auf der Stadtratssitzung wissen wollen, wann das Bürgerbüro wieder öffnet. Es war von der Stadt wegen erheblicher Belastungen durch neue Gesetze im November geschlossen worden. Das verursache für die Bewohner des Dresdner Nordens bei Behördengängen deutlich längere Wege, so Apel.

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.