Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Baugenehmigung für Dresdner Kulturpalast soll im April kommen

Baugenehmigung für Dresdner Kulturpalast soll im April kommen

Die Stadt Dresden erwartet die Baugenehmigung für den Umbau des Kulturpalastes Mitte April. Das erklärte jetzt Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU). „Bisher haben wir nur eine Teilbaugenehmigung für alle Arbeiten, die den Abriss betreffen.

Voriger Artikel
Oberlausitzer Initiative kämpft für höhere EU-Förderung in ganz Sachsen
Nächster Artikel
Katja Kipping und Tilo Kießling zu Dresdner Direktkandidaten der Linke gewählt

Der Dresdner Kulturpalast vom Turm der Kreuzkirche aus.(Archiv)

Quelle: Tanja Tröger

“ Aufträge für den Umbau des Gebäudes konnte die Stadt aber noch nicht vergeben, da der Haushalt von der Landesdirektion noch nicht genehmigt wurde (DNN berichteten).

phpbda265b165201301211317.jpg

Ab März soll der Dresdner Kulturpalast umgebaut werden.

Zur Bildergalerie

Das habe aber gegenwärtig noch keine negativen Folgen sowohl für den finanziellen Rahmen des Umbaus als auch den Zeitplan. Sollte der Kulturpalast nicht wie geplant mit Beginn der Spielzeit 2015/16 eröffnet werden können, ist es laut Vorjohann kein Problem, die Mietverträge mit den Interimsspielstätten und dem ehemaligen Kino „Bofimax“ im Waldschlößchenareal, in dem Probenräume und die Verwaltung der Philharmonie untergebracht sind, zu verlängern. 274 000 Euro Miete pro Jahr werden für die Ausweichspielstätten fällig, 553 000 Euro kosten die Räume im Waldschlößchenareal.

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.