Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
BRN-Lustgarten auf dem Russensportplatz: Hilbert stellt sich gegen Dresdner Stadtratsmehrheit

BRN-Lustgarten auf dem Russensportplatz: Hilbert stellt sich gegen Dresdner Stadtratsmehrheit

Der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) wird Widerspruch gegen einen Beschluss der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit einlegen. Auf Betreiben der Linken und der Grünen hatte RGR am Donnerstag beschlossen, dass zum diesjährigen Stadtteilfest "Bunte Republik Neustadt" der sogenannte Lustgarten auf dem ehemaligen Russensportplatz im Alaunpark stattfinden darf.

Voriger Artikel
Dresdner Stadtrat legt Globus und Marina Garden auf Eis
Nächster Artikel
Amtlich: Dresdner Stadtrat lehnt Bürgerentscheid zu verkaufsoffenen Sonntagen ab

Der Lustgarten bei der BRN soll auf den Russensportplatz - doch nicht alle sind dafür.

Quelle: Julia Vollmer

Hilbert begründete seinen Widerspruch mit gravierenden Sicherheitsbedenken. "Wenn dort etwas passiert, bin ich dran und nicht Sie", erklärte er. Unterstützt wurde er von der CDU-Fraktion: "Das Festgelände der Bunten Republik darf nicht erweitert werden", erklärte Stadtrat Gunter Thiele. SPD-Stadtrat Christian Avenarius teilte die Bedenken der Verwaltung und stimmte gegen den Antrag. Nach dem Widerspruch muss sich der Stadtrat auf seiner Sitzung im Mai erneut mit der Thematik befassen.

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.