Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Aktuelle Stunde zum Thema Wohnen: Dresdner Stadträte werfen sich Wahlkampfpolemik vor

Aktuelle Stunde zum Thema Wohnen: Dresdner Stadträte werfen sich Wahlkampfpolemik vor

In einer aktuellen Stunde zum Thema Wohnen hat Linken-Fraktionsvorsitzender André Schollbach erklärt, die CDU habe das Wohnungsangebot in der Stadt über Jahre zielgerichtet verknappt und damit Politik für Miethaie gemacht.

Voriger Artikel
Streik: Bis zu 12.000 Teilnehmer beteiligen sich bei Verdi-Kundgebung in Dresden
Nächster Artikel
Südkoreas Präsidentin Park zu Besuch in Dresden – Politikerin erhält Ehrendoktorwürde der TU
Quelle: Stephan Lohse

Die Immobilienhaie könnten sich in Dresden eine Goldene Nase verdienen, die Mieter müssten bluten. Deshalb müsste Dresden eine neue städtische Wohnungsgesellschaft gründen, um bezahlbaren Wohnraum für alle zu garantieren.

Der stellvertretende CDU-Chef erklärte, die Linke Missbräuche die aktuelle Stunde für Wahlkampfpolemik. Frank Kroschinsky von der FDP sagte, nicht nur Mieten müssten bezahlbar bleiben, sondern auch Wohnungsbau und Vermieten. "Das Gespenst einer Wohnungsnot wird herumgeführt. Von selbst gehen kann es nicht", so der Liberale. Grünen-Fraktionsvorsitzender Thomas Löser forderte, dass die Stadt schrittweise über ihre Tochter Stesad Wohnvermögen aufbaut.

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.