Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
13. Februar in Dresden: OB Orosz ruft zu gewaltfreien Aktionen gegen Rechts auf

13. Februar in Dresden: OB Orosz ruft zu gewaltfreien Aktionen gegen Rechts auf

Dresden. Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) hat die Dresdner am Mittwoch noch einmal aufgerufen, am 13. Februar friedlich gegen Rechtsextremismus zu protestieren.

Es sei wichtig, dass die Aktionen zum Gedenktag der Zerstörung der Stadt 1945 gewaltfrei blieben, damit niemand Angst haben müsse, sich zu beteiligen, sagte sie am Mittwoch.

Auch das Bündnis Dresden Nazifrei sicherte zu, dass von ihnen keine Eskalation ausgehen werde. Laut Stadt gibt es sieben Anmeldungen für Veranstaltungen. Dazu gehört unter anderem eine Menschenkette im Stadtzentrum, die Gedenkveranstaltung auf dem Heidefriedhof und der Mahngang Täterspuren des Bündnisses Nazifrei, aber auch eine Demonstration von Rechtsextremisten. Rund 1000 Nazis werden erwartet. Für den Samstag nach dem 13. Februar gibt es erstmals seit Jahren keine Anmeldungen.

2012 war es in Dresden am Jahrestag des alliierten Bombenangriffs auf Dresden verhältnismäßig ruhig geblieben. Dank starker Proteste und Gegendemonstrationen war den rund 1600 Neonazis lediglich eine „Runde um den Block“ als Demostrecke möglich, wie viele Dresdner es anschließend benannten. Ihre geplante Demo für den darauf folgenden Samstag sagten die Rechtsextremen daraufhin ab. 2011 hatte es noch Negativschlagzeilen gegeben, als es am 19. Februar – dem Samstag nach dem Jahrestag – Straßenschlachten zwischen Polizei und Gegendemonstranten gab.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadtpolitik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.