Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Stadtpolitik
Oberbürgermeister bringt Finanzierungsvorlage ein
Dirk Hilbert

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hat am Donnerstag eine Vorlage für den Stadtrat eingebracht, in der Wege aufgezeigt werden, die von der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit im Haushalt 2017/2018 vollzogenen Kürzungen rückgängig zu machen.

mehr
Ausschuss lehnt Vergabe der touristischen Dienstleistungen ab
Eigentlicher Streitpunkt: Die vom Betreiber der Dresden Information angezeigten Mehrkosten.

Paukenschlag im Ausschuss für Wirtschaftsförderung: Die Ausschussmitglieder vertagten die Vergabe der touristischen Dienstleistungen der Landeshauptstadt. Eigentlicher Streitpunkt: Die vom Betreiber der Dresden Information angezeigten Mehrkosten. Es gibt Stadträte, die die gesamte Ausschreibung in Frage stellen.

mehr
Förderung
Der Stadtrat hatte bereits im letzten Doppelhaushalt 2015/16 ein Förderprogramm aufgelegt.

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit verstärkt die Förderung für die Kultur- und Kreativwirtschaft. Damit sollen Hürden bei der Suche nach geeigneten und bezahlbaren Arbeitsräumen ausgeräumt werden. Am Mittwoch entscheidet der Wirtschaftsförderungsausschuss des Stadtrats darüber.

mehr
Neuer Prüfauftrag
Der Petitionsausschuss der Landeshauptstadt Dresden hat den Hoffnungen auf eine Sanierung des Pieschener Sachsenbades neue Nahrung gegeben.

Der Petitionsausschuss der Landeshauptstadt Dresden hat den Hoffnungen auf eine Sanierung des Pieschener Sachsenbades neue Nahrung gegeben. Der Ausschuss beauftragte die Verwaltung einstimmig, noch einmal die Optionen zur Rettung des Bades durchzurechnen.

mehr
Stadtratsmehrheit streicht Zuschuss
„Alcatraz“ als Spitzname für die „Schaltanlage“ liegt nahe.

Eigentlich wollte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) die Drewag-Stadtwerke mit einem Zuschuss von einer Million Euro bei der Sanierung des Schaltanlagen-Gebäudes im Kraftwerk Mitte unterstützen. Doch die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit strich die Mittel aus dem Haushalt.

mehr
Haushalt
Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP)

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) wird keinen Widerspruch gegen den von der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit verabschiedeten Doppelhaushalt für 2017/2018 einlegen. Er appellierte aber noch einmal, einige Etatposten umzuschichten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sparpläne
Sind 250.000 Euro in einem 18-Millionen-Euro-Etat viel oder wenig?

Sind 250.000 Euro in einem 18-Millionen-Euro-Etat viel oder wenig? Die geplante Etatkürzung bei der Philharmonie hat zu Verwerfungen geführt, die darin gipfeln, dass Chefdirigent Michael Sanderling seinen Vertrag nicht verlängern will. Etliche Stadträte äußerten Unverständnis über diesen drastischen Schritt.

mehr
Stimmen der rot-grün-roten Mehrheit
Der Stadtrat hat am späten Abend den Doppelhaushalt 2017/2018 mit den Stimmen der rot-grün-roten Mehrheit (RGR) beschlossen.

Der Stadtrat hat am späten Abend den Doppelhaushalt 2017/2018 mit den Stimmen der rot-grün-roten Mehrheit (RGR) beschlossen. CDU, FDP/Freie Bürger und AfD stimmten gegen das Zahlenwerk. Begleitet war die Haushaltsdebatte von gegenseitigen Vorwürfen.

mehr
Erstmals seit 2003
Der Dresdner Stadtrat

So konträr sich die politischen Auffassungen zwischen den Fraktionen auch unterscheiden mögen, in einem Punkt wurde fraktionsübergreifend Einigkeit hergestellt: Die Entschädigung der Stadträte soll erhöht werden. Darauf hat sich nach DNN-Informationen eine interfraktionelle Arbeitsgruppe geeinigt.

mehr
Atemberaubende Dimension
Dirk Hilbert

Der Betriebsfrieden ist nachhaltig gestört. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) soll nach DNN-Informationen eindringlich angeboten haben, am Dienstagabend in den Stadtratsfraktionen der rot-grün-roten Mehrheit (RGR) über den Haushalt zu sprechen. Eingeladen wurde der OB nicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Es fließe Geld!
Dresdens Stadtratsmehrheit will Geld verteilen, hat aber ein Deckungsproblem.

Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit hat ihren Wünsche in den Haushaltsplan für 2017/2018 eingearbeitet und das millionenschwere Dokument den Fraktionen vorgestellt. Enthalten sind auch mehrere Deckungsvorschläge für die Ausgaben, die, vorsichtig formuliert, nicht unumstritten sein dürften.

mehr
Wohnungspolitik
Im März könnte die neue Woba für Dresden entstehen.

Der Dresdner Stadtrat könnte voraussichtlich im März über die Gründung der Dresdner Wohnungsgesellschaft entscheiden. Das teilte Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann am Dienstag mit. Dafür habe es am Dienstag „zwei wichtige wohnungspolitische Weichenstellungen“ gegeben, fügte die Linken-Politikerin hinzu.

mehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.