Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Zweite Fliegerbombe in Dresden ist erfolgreich entschärft

Zweite Fliegerbombe in Dresden ist erfolgreich entschärft

Die am Freitagmorgen gegen 9 Uhr gefundene Fliegerbombe im Ortsamtsbereich Dresden-Blasewitz ist entschärft. Wie die Polizei mitteilt, geht von dem 250 Kilogramm schweren britischen Blindgänger somit keine Gefahr mehr aus.

Voriger Artikel
Erneut Fliegerbombe in Dresden ausgebaggert - Entschärfung läuft
Nächster Artikel
Blindgänger bleiben gefährlich

In Dresden ist erneut eine Fliegerbombe gefunden worden. Punkt 19.18 Uhr war sie laut Polizei am Freitag entschärft.

Quelle: dpa

Zunächst wurden bis 18.30 Uhr die Anwohner an der Augsburger Straße im Stadtteil Dresden-Striesen evakuiert. Der vermutete zweite Zünder entpuppte sich als Blindkappe.

In einem Radius von rund 300 Metern mussten zuvor Hunderte Menschen ihre Häuser verlassen. 90 Menschen suchten die Ausweichunterkünfte der Polizei auf. Im Anschluss machte sich der Kampfmittelbeseitigungsdienst an die Entschärfung der Bombe.

Bereits am Donnerstag hatte ein Baggerfahrer eine Bombe auf dem Grundstück Nummer 7 ausgegraben und umgehend die Polizei informiert. Die Bombe konnte ebenfalls erfolgreich vor Ort entschärft werden. Am Freitagmorgen stieß derselbe Baggerfahrer auf die zweite Bombe. Wieder informierte er rasch die Polizei und begab sich in Sicherheit. In Dresden, das gegen Ende des Zweiten Weltkriegs bei mehreren Bombenangriffen der Alliierten schwer zerstört wurde, werden immer wieder Blindgänger entdeckt. Mitte November wurden bei einem Großeinsatz in Rabenau bei Dresden gleich elf Bomben entschärft. Im September mussten nach einem Fliegerbombenfund in Dresden-Johannstadt 5000 Menschen in Sicherheit gebracht werden.

dbr/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr