Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zwei junge Frauen mit Heroinbömbchen auf dem Weg nach Dresden abgefangen

Zwei junge Frauen mit Heroinbömbchen auf dem Weg nach Dresden abgefangen

Die Polizei hat bereits in der Nacht zum Freitag zwei junge Frauen festgenommen, die 330 Heroinbömbchen mit sich führten. Durch Ermittlungen war bekannt, dass die 26 und 30 Jahre alten Damen das Rauschgift in Berlin erworben hatten und sich mit einem Mazda auf dem Weg nach Dresden befanden.

Wie die Beamten mitteilten, konnten sie das Fahrzeug kurz nach Mitternacht an der Autobahnabfahrt Altstadt ausfindig machen und stoppen.

Dabei wurden die etwa 100 Gramm Heroin mit einem Marktwert von rund 6.600 Euro sichergestellt. Die beiden der Polizei bereits einschlägig bekannten Frauen wurden vorläufig festgenommen. Zwischenzeitlich erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl. Die Täterinnen befinden sich in den Justizvollzugsanstalten Chemnitz und Leipzig. Es wird wegen des Verdachtes des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr