Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zwei Übergriffe auf Kinder in Dresden-Löbtau – Polizei sucht nach Zeugen

Zwei Übergriffe auf Kinder in Dresden-Löbtau – Polizei sucht nach Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen zu zwei Vorfällen, bei denen Kinder in Dresden-Löbtau von Unbekannten festgehalten wurden. Der jüngste Vorfall ereignete sich am Dienstagmorgen auf der Saalhausener Straße.

Der Täter hielt einem 12-jährigen Jungen gegen 6.30 Uhr plötzlich den Mund zu, verdrehte ihm den Arm und führte den Jungen bis zur Pietzschstraße. Dort ließ der Unbekannte plötzlich von dem Kind ab und verschwand. Wie die Beamten melden, konnten sie die Spur des Mannes mithilfe eines Fährtenhundes bis zu einem Hochhaus am Amalie-Dietrich-Platz verfolgen.

Dort verlor sich die Fährte. Kriminaltechniker stellten die Kleidung des Jungen für DNA-Untersuchungen sicher. Der 12-Jährige beschrieb den Angreifer als mindestens 1,80 Meter groß und kräftig. Er trug eine dunkle Jacke, die sich weich und dick anfühlte. Außerdem trug der Täter eine dunkle Mütze, die er sich während der Tat ins Gesicht gezogen hatte.

Die Polizei sucht Zeugen, welche die beschriebene Person gegen 6.30 Uhr am Dienstagmorgen auf der Saalhausener Straße gesehen haben. Das Motiv des Unbekannten sei bisher nicht ersichtlich. Dem 12-Jährigen wurde nichts gestohlen, es kam zu keinen sexuellen Handlungen. Gesprochen habe der Unbekannte die ganze Zeit nicht.

Die Kriminalisten prüfen zudem Zusammenhänge zu einem Vorfall vom Sonntag. Hier hatte gegen 17.50 Uhr ein Unbekannter einem siebenjährigen Mädchen auf der Bünaustraße den Mund zugehalten. Das Kind hatte einen Mischlingshund dabei, der den Täter biss. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Clara-Zetkin-Straße. Das Mädchen beschrieb den Mann ebenfalls als etwa 1,80 Meter groß. Er war mit einer dunklen Jogginghose bekleidet und hat dunkles Haar. Auch hier sucht die Polizei Zeugen. Wer kennt zudem Personen, die mit der Beschreibung übereinstimmen und die vor kurzem von einem Hund gebissen wurden?

Hinweise in beiden Fällen nehmen die Beamten unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr