Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Großenhainer Straße

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Großenhainer Straße

Gegen 17.45 Uhr hat sich am Donnerstag auf der Großenhainer Straße ein schwerer Unfall zwischen einem Ford Mondeo und einer Straßenbahn der Linie 3 ereignet. Wie die Polizei mitteilte, kam der 44-jährige Autofahrer vom Bahnhof Neustadt auf die Großenhainer Straße gefahren.

In Höhe des Porsche-Autohauses fuhr er verkehrswidrig nach links auf die Gleise, um zu wenden. Dabei kollidierte sein Auto mit der Straßenbahn.

Der Fahrer wurde in seinem Kombi eingeklemmt. Feuerwehrmänner der Wachen Übigau und Neustadt waren im Einsatz, um den Mann aus seinem Auto zu befreien. Sie entfernten das Dach des Wagens. Den ebenfalls verletzten 32 Jahre alten Beifahrer hatten Rettungssanitäter bereits zuvor aus dem Wagen geholt. Beide wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 46-jährige Fahrer der Straßenbahn wurde vor Ort medizinisch betreut. Die Insassen der Bahn blieben unverletzt.

Zwischen 17.50 Uhr und 19.15 Uhr waren die Hansastraße stadteinwärts und die Großenhainer Straße landwärts gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Dresdner Verkehrsbetriebe richteten einen Schienenersatzverkehr ein. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 14.000 Euro.

fs / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr