Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Zwei Pkw-Brände in der Nacht in Dresden – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Zwei Pkw-Brände in der Nacht in Dresden – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

In der Nacht zu Dienstag haben in Dresden zwei Autos gebrannt. Die Feuerwehr rückte in beiden Fällen aus und löschte die Flammen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Zunächst brannte am Montagabend gegen 21.30 Uhr ein VW Golf, der am Leutewitzer Ring in Gorbitz abgestellt war. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen. Die Flammen hatten jedoch zum einen den Golf zerstört und zudem zwei daneben stehende Opel und Citroen beschädigt. Die Halterin des Autos bekam beim Anblick des ausgebrannten Fahrzeuges Kreislaufbeschwerden. Ein angeforderter Notarzt behandelte sie vor Ort, teilte die Feuerwehr mit.

Gegen 3.15 Uhr musste die Feuerwehr noch einmal ausrücken. Dieses Mal brannten ein Skoda, der offenbar ebenso bewusst in Brand gesetzt wurde, und ein Golf, auf den die Flammen übergriffen, in der Naundorfer Straße in Dresden-Mickten. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen.

Die Polizei prüft nun, ob ein Zusammehang zwischen beiden Taten besteht und sucht nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr