Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zwei Kinder sterben bei schwerem Verkehrsunfall nahe Dresden

Tragischer Unfall Zwei Kinder sterben bei schwerem Verkehrsunfall nahe Dresden

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Dresden sind am Sonntag zwei kleine Kinder getötet worden. Ihr 46-jähriger Vater, der das Unfallauto fuhr, wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
Junge Migranten mit reizender Flüssigkeit bespritzt
Nächster Artikel
Drohanrufe bei der Familie von „Dresden für Alle- Sprecher – Polizei ermittelt
Quelle: dpa

Dresden. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Dresden sind am Sonntag zwei kleine Kinder getötet worden. Ihr 46-jähriger Vater, der das Unfallauto fuhr, wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntagabend.

Der BMW mit den drei Insassen war demnach gegen 16.00 Uhr auf der Bundesstraße 6, 20 Kilometer östlich von Dresden, mit hoher Geschwindigkeit gegen zwei Bäume geprallt und dann in ein Feld geschleudert.

Das vierjährige Mädchen und der fünfjährige Junge starben noch an der Unfallstelle. Der Vater wurde aus dem zerstörten Wagen geborgen. Er ist nicht lebensgefährlich verletzt.

Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls zum großen Teil zerstört, die Trümmer lagen auf einer Länge von 100 Metern verteilt auf der Straße und dem angrenzenden Feld, wie Fotos auf der Internetseite der „Dresdner Morgenpost“ zeigen.

In Medienberichten wurde mit Berufung auf die Polizei spekuliert, dass der Vater absichtlich gegen die Bäume auf der rechten Straßenseite fuhr, um sich und die Kinder zu töten. Ein Polizeisprecher sagte, für solche Aussagen sei es noch zu früh. Derzeit werde in verschiedene Richtungen ermittelt, um die Unfallursache zu klären. Eine dieser Richtungen sei auch eine mögliche versuchte Selbsttötung. Man werde den Fahrer möglichst bald befragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr