Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Zwei Kellerbrände im Dresdner Stadtgebiet

Polizeibericht Zwei Kellerbrände im Dresdner Stadtgebiet

Am Dienstag ist in einem Studentenwohnheim an der Güntzstraße in Dresden ein Feuer ausgebrochen. Etwa 50 Kellerboxen wurden in Mitleidenschaft gezogen, teilte die Polizei mit.  Es kam zu einer erheblichen Rauchentwicklung im Haus.

Voriger Artikel
Wilde Verfolgungsjagd durch Dresden endet in Flammen
Nächster Artikel
Haftstrafen für schweren Raub in Dresden

Dresden. Am Dienstag ist in einem Studentenwohnheim an der Güntzstraße in Dresden ein Feuer ausgebrochen. Etwa 50 Kellerboxen wurden in Mitleidenschaft gezogen, teilte die Polizei mit.  Es kam zu einer erheblichen Rauchentwicklung im Haus. Insgesamt 54 Bewohner mussten von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Ein 38-Jähriger kam mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.
Die Kriminalpolizei stellte mehrere Brandausbruchsstellen fest und ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.  Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. Etwa eine Stunde nach Mitternacht kam es zu einem weiteren Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Rugestraße in der Dresdner Südvorstadt. In diesem Fall waren drei Kellerboxen betroffen. Personen wurden nicht verletzt. Auch hier ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr