Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Zwei Hinweise zu Messerattacke auf Eishockeyspieler in Dresden

Zwei Hinweise zu Messerattacke auf Eishockeyspieler in Dresden

Bei der Polizei sind bis gestern noch keine Hinweise eingegangen, die dazu geführt haben, dass der Messerstecher vom Sonnabendmorgen gefasst werden konnte. Polizeisprecher Marko Laske sagte auf DNN-Anfrage, bis zum Mittag habe es lediglich zwei Hinweise gegeben, die in die Polizeiakte zu dem Geschehen in der Neustadt aufgenommen worden sind.

"Deren Qualität lässt sich noch nicht abschätzen", so Laske weiter. Unterschiedliche Angaben zum Geschehen, insbesondere zu der Frage, wo sich die Begleiter von Eishockeyspieler Greg Classen zu Beginn der Attacke aufgehalten haben, sagte Laske nichts. Er verwies die laufenden Ermittlungen.

Die Polizei sprach am Sonntag davon, dass die Begleiter mit Classen zusammen vor dem "Cafe Europa" auf ein Taxi gewartet haben. Meldungen vom Sonnabend zufolge saßen sie im "Europa" und eilten dem 37-Jährigen aus dem Cafe zu Hilfe, als sie sahen, dass er angegriffen wird. Laut Informationen der "Lausitzer Rundschau" handelte es sich um Mannschaftskollegen. Classen sei bei der Messerattacke am Kopf verletzt worden, so die Zeitung weiter. Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 4 83 22 33 entgegen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.03.2015

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr