Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Zoll stellt in Dresden und Chemnitz Anabolika und Wachstumshormone sicher

Zoll stellt in Dresden und Chemnitz Anabolika und Wachstumshormone sicher

Am Montag sind bei Durchsuchungen mehrerer Wohn- und Geschäftsräume im Raum Chemnitz und in Dresden Anabolika und Wachstumshormone sichergestellt worden, die offenbar für Dopingzwecke in der regionalen Szene verkauft werden sollten.

Voriger Artikel
13. Februar sorgt für Verkehrseinschränkungen – Polizei schaltet Bürgertelefon
Nächster Artikel
Polizei vermeldet friedlichen 13. Februar in Dresden – keine Festnahmen

In einer Wohnung in Dresden wurden 350 Ampullen mit vermutlich Anabolika sichergestellt.

Quelle: dpa

In Chemnitz stellten die Zollfahnder auch mehrere tausend Euro Bargeld und andere Beweismittel sicher. Die Ermittlungen richten sich gegen drei Deutsche im Alter zwischen 25 und 44 Jahren, heißt es.  

In Dresden wiederum steht ein 29 Jahre alter Pole im Fokus der Ermittlungen. In seiner Wohnung im Stadtgebiet wurden 350 Ampullen sichergestellt, die mutmaßlich Anabolika enthalten. Auch er steht im Verdacht, die Arzneimittel zu Dopingzwecken im Sport verbreitet zu haben und damit gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen zu haben. 

Gegen den 29-Jährigen wurde am Dienstag Haftbefehl erlassen. Das Inverkehrbringen von Dopingmitteln im Sport wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe geahndet. In besonders schweren Fällen, zum Beispiel bei gewerbsmäßigem Handel mit Dopingmitteln, ist eine Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren vorgesehen. Die Ermittlungen dauern an.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr