Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zoll in Leipzig findet neun Kilogramm Marihuana in Holzelefanten

Zoll in Leipzig findet neun Kilogramm Marihuana in Holzelefanten

Zöllner haben am Flughafen Leipzig insgesamt neun Kilogramm Marihuanaplatten gefunden. Die illegalen Drogen hatten Unbekannte in zwei hölzernen Elefanten geschmuggelt.

Voriger Artikel
Dresden: 42-jähriger Lkw-Fahrer bei Unfall sehr schwer verletzt
Nächster Artikel
Überfall auf Wachmann in Dresden: Polizei sucht per Öffentlichkeitsfahndung nach Täter

In diesem Elefanten schmuggelten Unbekannte Drogen.

Quelle: Zoll Dresden

Bei der Kontrolle der Sendung aus Ghana fanden die Leipziger Zöllner die Drogen in den Bäuchen der Holztiere. Jedes der rund fünfzig Zentimeter großen Elefanten enthielt fünf der Cannabisplatten.

phpGxY9np20141008133819.jpg

In den Holzelefanten befanden sich gepresste Marihuanaplatten.

Quelle: Zoll Dresden

Von der Zwischenstation Leipzig sollten sie weiter nach China geflogen werden. Die Zöllner entdeckten Drogen bereits in Gehhilfen, Opium im Holzpferd und Picknicktellern, Kokain in Ölgemälden, Gitarren und Surfbrettern oder Heroin in orientalischen Teppichen. Insgesamt haben die Leipziger Zöllner in diesem Jahr bereits mehr als 165 Kilogramm Rauschgift sichergestellt. Im gesamten Jahr 2013 waren es 191 Kilogramm, teilte das Hauptzollamt in Dresden am Mittwoch mit.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr