Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zoll findet drei Kilo Betäubungsmittel in Riesa und Dresden- Haftbefehle

Zoll findet drei Kilo Betäubungsmittel in Riesa und Dresden- Haftbefehle

Zollfahnder haben bei Hausdurchsuchungen im Raum Riesa und Dresden rund zwei Kilogramm Amphetamin und 700 Gramm Marihuana sichergestellt. Die Drogen haben einen Straßenverkaufswert von mindestens 35 000 Euro.

Voriger Artikel
Radfahrer in Dresden von Peugeot angefahren – Polizei sucht nach Zeugen
Nächster Artikel
70 Prozent mehr illegale Einreisen - Dresdner Hauptbahnhof als Schwerpunkt

Tüte mit den sichergestellten ca. zwei Kilogramm Amphetamin

Insgesamt seien neun Wohnungen, Gartengrundstücke und Gewerberäume durchsucht worden, teilte das Zollfahndungsamt Dresden am Donnerstag mit. Das Rauschgift sei in einem Maischefass versteckt gewesen. 

Gegen zwei 24 und 36 Jahre alte Männer aus dem Raum Riesa wurden Haftbefehle erlassen. Sie stehen auch im Verdacht, in den vergangenen 15 Monaten mindestens 770 Gramm Crystal aus Tschechien bezogen und anschließend verkauft zu haben. Ermittelt wird zudem gegen zwei 32 und 44 Jahre alte Tschechen, die das Crystal nach Riesa geschmuggelt haben sollen sowie einen 26-jährigen möglichen Abnehmer der Drogen. An dem Einsatz waren rund 100 Beamte beteiligt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr