Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zivilstreife stoppt kriminellen Autofahrer in Dresden-Friedrichstadt

Zivilstreife stoppt kriminellen Autofahrer in Dresden-Friedrichstadt

Eine Zivilstreife hat am Mittwoch einen Volltreffer bei der Kontrolle eines verdächtigen BMW 318 gelandet. Wie die Beamten mitteilen, fielen ihnen der 33-jährige Fahrer und das Auto auf der Weißeritzstraße auf.

Voriger Artikel
Zeugen für Sturz in der Äußeren Neustadt gesucht
Nächster Artikel
Notfallübung im Staatsarchiv Dresden

Symbolbild

Quelle: dpa

Bei der Überprüfung des BMW stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen in Fahndung standen. Sie waren Montagnacht in Dresden-Löbtau von einem VW Bora gestohlen worden.  

Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss und hätte deshalb nicht am Steuer sitzen dürfen. Zudem hatten er und sein Beifahrer (31) eine kleine Menge Betäubungsmittel bei sich. Der BMW war nicht zugelassen und ohne Versicherung unterwegs. Den Fahrer erwarten jetzt mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Pflichtversicherungsgesetz sowie des Fahrens unter Drogeneinfluss. Er wurde umgehend in die JVA Dresden gebracht, da gegen ihn ohnehin ein Haftbefehl vorlag.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr