Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zigarettenautomat in Dresden gesprengt

Sechster Automat in kurzer Zeit Zigarettenautomat in Dresden gesprengt

In der Nacht zum Montag haben Unbekannte erneut einen Zigarettenautomaten im Stadtgebiet aufgesprengt. Laut Polizei wurde ein Automat auf der Uhlandstraße gegen 4.30 Uhr gesprengt und die Unbekannten stahlen die Geldkassette sowie die ganz gebliebenen Zigarettenpackungen.

Die Polizei vermutet hinter den Sprengungen eine Gruppe, die gezielt vorgeht.

Quelle: Tino Plunert

Dresden. In der Nacht zum Montag haben Unbekannte erneut einen Zigarettenautomaten im Stadtgebiet aufgesprengt. Laut Polizei wurde ein Automat auf der Uhlandstraße gegen 4.30 Uhr gesprengt und die Unbekannten stahlen die Geldkassette sowie die ganz gebliebenen Zigarettenpackungen.

Es handelt sich bereits um den sechsten gesprengten Automaten in Dresden innerhalb weniger Wochen. „Aktuell häufen sich diese Vorfälle“, erklärte Polizeisprecher Marko Laske. Der Sachverhalt sei aber prinzipiell kein neuer, aufgesprengte Automaten habe es schon immer gegeben. Besonders im Bereich Trachenberg und Pieschen seien in jüngster Vergangenheit die meisten Automaten gesprengt worden.

Die Polizei vermutet hinter den Sprengungen eine Gruppe, die gezielt vorgeht. „Die zeitliche Übereinstimmung der Tatzeiten zwischen 0 und 5 Uhr sowie die geographische Auffälligkeit lassen das vermuten“, sagte Laske. Zudem seien laut Zeugenaussagen schon einmal zwei potentielle Täter beim Flüchten von einem Tatort gesehen worden. Auch die Verbindung zu aufgesprengten Automaten außerhalb von Pieschen und Trachenberge werde geprüft. Ermittlungsergebnisse werde man aus taktischen Gründen aber nicht mitteilen, so Laske.

Für die Sprengungen verwenden die Täter Feuerwerkskörper, die in Deutschland verboten sind. Laut Laske bestehe darin eine große Gefahr für Autos und Passanten. Bei der Sprengung auf der Uhlandstraße am Montag wurde sogar ein Teil des Automaten gegen einen parkenden Toyota geschleudert und richtete großen Schaden an.

Von dnn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr