Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wohnungsbrand in Dresden-Striesen - Polizei rettet Welpen

Feuerwehreinsatz in Striesen Wohnungsbrand in Dresden-Striesen - Polizei rettet Welpen

Flammen im Wohnzimmer: Am Donnerstagvormittag hat es in einer Wohnung an der Borsbergstraße gebrannt. Gegen 10 Uhr bemerkten Anwohner, dass Flammen aus einem Fenster in der 6. Etage schlugen, und riefen die Feuerwehr.

Voriger Artikel
Einbruch in Schulgebäude in Dresden-Trachenberge
Nächster Artikel
Einbruchsserie in Dresden setzt sich fort – Zwei weitere Fälle
Quelle: cat

Dresden. Flammen im Wohnzimmer: Am Donnerstagvormittag hat es in einer Wohnung an der Borsbergstraße gebrannt. Gegen 10 Uhr bemerkten Anwohner, dass Flammen aus einem Fenster in der 6. Etage schlugen, und riefen die Feuerwehr. Die angerückten 16 Kameraden der Wache Striesen konnten die brennenden Einrichtungsgegenstände in der Wohnstube schnell mit einem Strahlrohr löschen. Anschließend lüfteten sie sowohl den Wohnbereich als auch das Treppenhaus.

Außerdem retteten die Feuerwehrleute acht Hundewelpen aus den verqualmten Räumen. Verletzt wurde niemand, teilte die Feuerwehr mit. Die zwei Wohnungsnutzer, eine 24-Jährige und ein 29 Jahre alter Mann sowie zwei weitere Hunde trafen während der Löscharbeiten am Brandort ein. Die Welpen wurden ihnen übergeben. Sie versuchen nun, ein Ersatzheim für den Nachwuchs zu finden, denn die Räume sind nicht mehr bewohnbar.

Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache und auch zur Herkunft hochwertiger Fahrradteile, die in der Wohnung gefunden wurden.

ttr/fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr