Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wohnungsbrand in Dresden-Gorbitz: Feuerwehr muss zum Wölfnitzer Ring ausrücken

Wohnungsbrand in Dresden-Gorbitz: Feuerwehr muss zum Wölfnitzer Ring ausrücken

Die Dresdner Feuerwehr musste in der Nacht zu Dienstag zu einem Einsatz an den Wölfnitzer Ring nach Gorbitz ausrücken. Kurz nach Mitternacht war es dort zum Brand in einer Einraumwohnung im ersten Obergeschoss eines Gebäudes gekommen, teilte die Feuerwehr mit.

Voriger Artikel
Unfall auf der A4 Höhe Burkauer Berg – Autobahn in Richtung Dresden stundenlang gesperrt
Nächster Artikel
Sicherheitsdienst stellt Parfümdieb in der Altmarkt-Galerie
Quelle: dpa

Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern.

Die Einsatzkräfte der Feuerwache Löbtau und der Freiwilligen Feuerwehr Gorbitz brachen die Wohnungstür auf, um nach möglichen Bewohnern zu suchen. Wie sich herausstellte, war der 19 Jahre alte Mieter jedoch außer Haus. Er kehrte während des Einsatzes zurück. Die übrigen Bewohner des Gebäudes hatten das Haus rechtzeitig verlassen können.

Das Feuer wurde schließlich über eine Drehleiter von außen gelöscht. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Nach ersten Erkentnissen kann ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung dauern an.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr