Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wohnungsbrände halten Dresdner Feuerwehr in Atem

Wohnungsbrände halten Dresdner Feuerwehr in Atem

Gleich zwei Wohnungsbrände hielten am Mittwoch die Dresdner Feuerwehr in Atem. Zum ersten Mal mussten die Löschzüge gegen 7.20 Uhr morgens zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Dresden-Stetzsch ausrücken, das zweite Mal brannte es dann gegen 19 Uhr am Abend in Dresden-Gorbitz, wobei ein Mann verletzt wurde.

Voriger Artikel
Waschmaschine in Dresden-Omsewitz gerät in Brand – Ein Verletzter
Nächster Artikel
Kellerbrand in Dresden-Dobritz – Keine Verletzten
Quelle: André Kempner

Hausbewohner hatten jeweils Qualm bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Beim ersten Brand in der Straße Am Urnenfeld war Feuer in einer Wohnung im ersten Stock ausgebrochen. Aufmerksame Mieter weckten daraufhin die Nachbarn, die sich allesamt ins Freie retten konnten. Zwei Bewohner (72 und 73 Jahre alt) mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung untersucht werden. Die Mieter der Brandwohnung waren zum Zeitpunkt des Feuers im Urlaub, die Wohnung selbst wurde schwer beschädigt. Die Höhe des Gesamtschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zur Brandursache ermittelt derzeit die Kriminalpolizei.

Feuer Nummer zwei war im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Sanddornstraße durch eine brennende Waschmaschine entstanden. Während der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte im Treppenhaus einen 46-jährigen Mann, der ohnmächtig zusammengebrochen war. Er musste vor Ort medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Ermittlungen ergaben später, dass die Waschmaschine defekt und nicht angeschlossen war. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt auch hier noch nicht vor.

jaja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr