Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Widerstand und Beleidigungen nach Taschendiebstahl

Festnahme Widerstand und Beleidigungen nach Taschendiebstahl

In der Dresdner Neustadt hat die Polizei am Dienstagabend eine Gruppe von Taschendieben gestoppt und dabei einen 28-Jährigen festgenommen. Die Gruppe hatte auf der Alaunstraße versucht, einen 22-Jährigen zu bestehlen.

Voriger Artikel
Brand in Dresdner Recycling-Betrieb - Feuerwehr löscht Glutnester
Nächster Artikel
Mit geklautem Fahrzeug, ohne Führerschein, aber unter Alkohol und Drogen
Quelle: Archiv

Dresden. In der Dresdner Neustadt hat die Polizei am Dienstagabend eine Gruppe von Taschendieben gestoppt und dabei einen 28-Jährigen festgenommen. Die Gruppe hatte auf der Alaunstraße versucht, einen 22-Jährigen zu bestehlen. Dafür verwickelten sie ihn in ein Gespräch und steckten ihm einige Bonbons in die Jackentasche.

Dabei schnappte sich der Täter aber auch die Geldbörse des Opfers und gab sie schnell an einen weiteren Beteiligten weiter. Der 22-Jährige verständigte daraufhin die Polizei, die die Täter kurz darauf an der Rothenburger Straße/Louisenstraße stellen konnte.

Als die Polizisten einen 21-Jährigen durchsuchen wollen, kamen drei weitere Männer hinzu und versuchten die Maßnahmen zu stören. Einer von ihnen zog sich aus, schrie herum und griff einen Passanten tätlich an. Mehrere Beamte konnten ihn schließlich zu Boden bringen. Dies versuchten weitere umstehende Männer zu verhindern. Zudem wurden die Beamten beschimpft und beleidigt. Letztlich musste einer der Täter in Gewahrsam genommen werden.

Die Polizei hat Ermittlungen gegen den 21-Jährigen wegen Diebstahls aufgenommen. Des Weiteren wird gegen drei Männer wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr