Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Wetter mögliche Ursache für Massenunfall auf der A 4 - Mann in Lebensgefahr

Wetter mögliche Ursache für Massenunfall auf der A 4 - Mann in Lebensgefahr

Nach der Massenkarambolage auf der Autobahn A 4 westlich von Dresden mit sieben Verletzten suchen die Ermittler nach der Unfallursache. Ein 34-Jähriger schwebe in Lebensgefahr, der Mann befinde sich im künstlichen Koma, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
Einbrecher erschreckt 14-Jährige in Dresden-Briesnitz
Nächster Artikel
Wohnungsbrand in Dresden-Gohlis – Tuch über Lampe entzündet sich

Bei einer Unfallserie auf der Autobahn 4 bei Dresden sind am Montag mehrere Menschen verletzt worden.

Quelle: dpa

Auch ein kleines Mädchen sei sehr schwer verletzt, aber nicht in Lebensgefahr. Bei dem Auffahrunfall rasten nach Angaben der Polizei 18 Pkw und ein Lkw ineinander. „Einige der Verletzten haben das Krankenhaus schon wieder verlassen.“

Bei der Kollision nahe der Raststätte Dresdner Tor könne auch das Wetter eine Rolle gespielt haben, sagte der Polizeisprecher. „Es gab einen Regenguss; der Regen, von Autos aufgewirbelte Gischt und Sonne könnten die Sicht beeinträchtigt haben.“ Die demolierten Fahrzeuge, in denen auch Urlauber saßen, verteilten sich auf einer Strecke von mehr als 100 Metern über alle drei Fahrspuren in Richtung Dresden. Im Rückstau waren je zwei Pkw in weitere drei Auffahrunfälle verwickelt. „Dort blieb es aber bei Blechschäden.“  

Die Autobahn in Richtung Dresden war mehrere Stunden gesperrt und erst kurz vor 22 Uhr wieder komplett befahrbar. Der Verkehr staute sich nach Angaben der Polizei auf insgesamt rund 26 Kilometern Länge. Zum Sachschaden konnte der Polizeisprecher noch keine Auskunft geben.

php8fec9224d9201207310905.jpg

Bei einer Unfallserie auf der Autobahn 4 bei Dresden sind am Montag mehrere Menschen verletzt worden.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr