Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vier Verletzte bei nächtlicher Karambolage auf Autobahn bei Dresden

Schwerer Unfall Vier Verletzte bei nächtlicher Karambolage auf Autobahn bei Dresden

Auf der A17 hat der Fahrer eines Transporters, der einen Hänger mit zwei Autos darauf zog, in der Nacht zum Sonnabend einen Unfall verursacht. Dabei machten sich zwei führerlose Autos selbständig.

Symbolfoto

Quelle: dpa

Dresden. Auf der Autobahn Dresden-Prag zwischen den Anschlussstellen Prohlis und Heidenau hat in der Nacht zum Sonnabend ein 21-jähriger Bulgare einen schweren Unfall gebaut. Der junge Mann war auf der Autobahn gegen 0 Uhr mit einem Mercedes Sprinter samt Hänger in Richtung Süden unterwegs. Dabei wechselte er von der rechten in die linke Fahrspur und übersah dabei einen VW Golf, der auf der Überholspur angefahren kam. Der „Golf“ krachte in den Anhänger, auf dem zwei Autos standen. Bei dem Aufprall löste sich der Hänger, die Fahrzeuge machten sich selbständig und rollten auf die Autobahn. Ein Hyundaifahrer versuchte noch, auszuweichen, stieß aber mit einem der führerlosen Autos zusammen.

Bei der Karambolage wurden der 20 Jahre alte VW-Fahrer, sein ein Jahr jüngerer Beifahrer und der 45-Jährige am Lenkrad des Hyundai leicht verletzt. auch die 44 Jahre alte Beifahrerin in dem Hyundai erlitt leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40 000 Euro. Die Autobahn musste für die Bergung der Verletzten und der demolierten Fahrzeuge knapp drei Stunden lang voll gesperrt werden.

Von cs

Dresden, A17 50.986063856354 13.780302588477
Dresden, A17
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr