Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vermisster Student aus Dresden lag tot in der Weißeritz

Grausiger Fund Vermisster Student aus Dresden lag tot in der Weißeritz

Der Student aus Dresden, der seit dem 21. Februar vermisst wird, ist gefunden. Sein Leichnam wurde am Montagnachmittag in der Weißeritz entdeckt.

Symbolbild
 

Quelle: dpa

Dresden.  Der Student, der seit dem 21. Februar in Dresden vermisst wurde, ist gefunden. Der 26-Jährige ist tot. Sein Leichnam wurde am Montagnachmittag in der Weißeritz nahe der Straße Am Eiswurmlager in Dresden-Plauen entdeckt. Der leblose Körper wurde geborgen und obduziert. Dabei haben die Fachleute zweifelsfrei festgestellt, dass es sich um den vermissten jungen Mann handelt. Sie haben keine Spuren gefunden, die auf eine Straftat hinweisen.

Der 26-Jährige wurde zuletzt am 21. Februar von einer Bekannten in der Straßenbahn gesehen. Da befand er sich auf dem Weg nach Hause. Dort ist er jedoch nicht angekommen. Seitdem wurde nach dem Vermissten gesucht. Dabei setzte die Polizei auch auf die Öffentlichkeit, Freunde des 26-Jährigen hängten Suchplakate auf. Doch das alles hat nicht geholfen, bis der junge Mann nun tot aufgefunden worden ist.

Von cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr