Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Vermeintlicher Glückspilz „erspielt“ sich in Dresden 4200 Euro

Vermeintlicher Glückspilz „erspielt“ sich in Dresden 4200 Euro

Auf unehrliche Weise hat sich ein 40 Jahre alter Mann einen „Gewinn“ von 4200 Euro ergaunert. Der vermeintliche Glückspilz hatte den Spielautomaten einer Spielothek an der Kesselsdorfer Straße so manipuliert, dass er eine Gewinnsumme ausspuckte.

Voriger Artikel
Polizei sucht Zeugen nach Unfall, bei dem ein Fußgänger in Dresden schwer verletzt wurde
Nächster Artikel
49-Jähriger überrascht Autodiebe auf frischer Tat in Dresden

Der vermeintliche Glückspilz hatte den Spielautomaten einer Spielothek an der Kesselsdorfer Straße so manipuliert, dass er eine Gewinnsumme ausspuckte.

Quelle: dpa

Wie die Polizei mitteilt, „erspielte“ er sich auf diese Weise in zwei Fällen Bargeld in Höhe von 2400 Euro und 1800 Euro.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr