Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Van schleudert gegen Geländer der Dresdner Marienbrücke

Van schleudert gegen Geländer der Dresdner Marienbrücke

Die Marienbrücke entwickelt sich zum Unfallschwerpunkt. Wie schon mehrfach ist am Montag wieder ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf der Brücke ins Schleudern geraten und gegen das Geländer gekracht.

Voriger Artikel
Straßenbahn bei Kollision am Fetscherplatz mit Lkw entgleist
Nächster Artikel
Zwischen Dresden-Dobritz- und Reick: S-Bahnfahrer bemerkt Mädchen auf den Gleisen

Das Geländer ist hinüber, es hat den Van aber vor dem Absturz gerettet. Der Autofahrer wurde bei diesem Unfall nicht verletzt.

Quelle: Roland Halkasch

Der 62-Jährige kam von der Neustädter Seite gefahren. Die Straße war nass, so Polizeisprecher Marko Laske. Direkt in der kleinen Rechtskurve am Brückenkopf verlor der 62-Jährige die Kontrolle über seinen Ford Galaxy. Der Van krachte mit der Front gegen das Brückengeländer, drehte sich dann weiter und blieb schließlich fast quer zur Fahrbahn stehen. Der Mann blieb unverletzt. Den Sachschaden am Zaun schätzt die Polizei auf etwa 20 000 Euro, den Schaden am Auto des 62-Jährigen zusätzlich auf mehrere tausend Euro.

Ein ähnlicher Unfall hat sich im vergangenen Jahr ereignet, damals schleuderte ein Dacia auf der Brücke gegen Betonleitplanken. Die Stadt hat vor der Biegung inzwischen ein Tempo-30-Schild aufgestellt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.06.2015

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr