Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Urteil im Dresdner Schleuserprozess erwartet

Landgericht Dresden Urteil im Dresdner Schleuserprozess erwartet

Im Dresdner Schleuserprozess wird am Montag ein Urteil erwartet. Angeklagt ist ein 34 Jahre alter Bulgare. Am 17. August soll er 81 Asylsuchende nach Sachsen gebracht haben. Die Fahrt war für die Betroffenen lebensbedrohlich.

Voriger Artikel
Einbruch in Kfz-Werkstatt in Dresden-Rähnitz
Nächster Artikel
Dresdner grüßen sich auf Naziart

Im Dresdner Schleuserprozess wird am Montag ein Urteil erwartet.

Quelle: dpa

Dresden. Im Dresdner Schleuserprozess wird am Montag ein Urteil erwartet. Angeklagt ist ein 34 Jahre alter Bulgare. Er hatte zu Beginn der Verhandlung am Landgericht Dresden Anfang Februar die Taten gestanden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm zwei Schleusungen am 15. und 17. August 2015 vor. Im ersten Fall kamen zehn Flüchtlinge von Ungarn nach Passau. Am 17. August soll er 81 Asylsuchende nach Sachsen gebracht haben. Der Fall sorgte für Schlagzeilen. Die Fahrt war für die Betroffenen lebensbedrohlich.

Die Staatsanwaltschaft sieht Parallelen zu einem Fall aus Österreich. Dort waren Ende August 2015 in einem abgestellten Lastwagen die Leichen von 71 Flüchtlingen entdeckt worden, die in einem Kühllaster qualvoll erstickt waren. Bei der Schleusung nach Sachsen hatte man Handynummern identifiziert, die auch im Fall von Österreich Hintermännern zuzuordnen waren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr