Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unbekannter aus der Dresdner Elbe ist identifiziert – Straftat weiter ausgeschlossen

Unbekannter aus der Dresdner Elbe ist identifiziert – Straftat weiter ausgeschlossen

Der am vergangenen Donnerstag aus der Elbe in Dresden geborgene und zwischenzeitlich verstorbene Mann ist identifiziert. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, handelt es sich um einen 48-Jährigen aus Bayern.

Voriger Artikel
Zwei Senioren bei Verkehrsunfall in Dresden-Schullwitz tödlich verletzt
Nächster Artikel
Lasterfahrer kollidiert mit Radler an Dresdner Kreuzung

Hinweise auf eine Straftat liegen laut Polizei weiterhin nicht vor.

Quelle: Stephan Lohse

Hinweise auf eine Straftat liegen laut Polizei weiterhin nicht vor. Ein Motiv für einen Selbstmord ist ebenfalls unbekannt.

Er war am Donnerstag gegen 21 Uhr zwischen der Carola- und der Augustusbrücke im Fluss treibend gesichtet worden. Beamte der Wasserschutzpolizei bargen den leblosen Körper. Der Mann konnte von Rettungskräften zunächst reanimiert werden, war jedoch bis zu seinem Tod nicht ansprechbar.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr