Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Über 1300 Polizisten sichern Dynamo-Spiel ab - Angriff auf Polizisten am Hauptbahnhof

Über 1300 Polizisten sichern Dynamo-Spiel ab - Angriff auf Polizisten am Hauptbahnhof

Im Anschluss an das Spiel Dynamo Dresden gegen Arminia Bielefeld ist es am Sonntagabend zu einer Auseinandersetzung am Hauptbahnhof gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich nach Spielende rund 100 Dynamo-Fans am Wiener Platz versammelt, und lieferten sich dort eine Auseinandersetzung mit der Polizei.

Voriger Artikel
Blutige Auseinandersetzung zwischen fünf Asylbewerbern in Dresden-Friedrichstadt
Nächster Artikel
Handy geraubt in Dresden-Neustadt

Deutlich mehr als 1000 Polizisten waren rund um das Spiel im Einsatz.

Quelle: Stephan Lohse

Die Einsatzkräfte wurden laut Mitteilung mit Pyrotechnik und Flaschen beworfen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Bis 19 Uhr war dies der einzige größere Vorfall auf den Straßen.

Bis dahin war es friedlich geblieben. Beim Fan-Spalier für den Dynamo-Mannschaftsbus gegen 14 Uhr wurde zwar in größerer Menge Pyrotechnik gezündet, die Fans blieben aber friedlich. Auch im Stadion brannten die Dynamo-Fans jede Menge Pyrotechnik ab und sorgten so für eine rund 15-minütige Spielunterbrechung. Auch nach der Partie wurden noch einmal Rauch, Böller und Leuchtspuren gezündet. Direkt im Anschluss an das Spiel bleib es rund um das Stadion aber ruhig. Im Einsatz waren rund 1330 Polizisten aus Sachsen, Thüringen, Schleswig-Holstein und der Bundespolizei.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr