Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Trotz Hausverbot in die Spielothek – Polizei Dresden beschlagnahmt 35 Tütchen Marihuana

Trotz Hausverbot in die Spielothek – Polizei Dresden beschlagnahmt 35 Tütchen Marihuana

Mitarbeiterinnen einer Spielothek an der St. Petersburger Straße in Dresden hatten am Sonnabendnachmittag die Polizei informiert, dass sich mehrere Personen mit Hausverbot in den Räumen aufhalten würden.

Voriger Artikel
Jugendliche werden Sonntagnachmittag auf der Prager Straße in Dresden beraubt
Nächster Artikel
Aufmerksame Anwohner löschen Wohnungsbrand in Übigau

Ein 20-Jähriger hatte 17 Tütchen hinter einem Spielautomaten versteckt.

Quelle: dpa

Die Beamten beobachteten laut Mitteilung gegen 16.30 Uhr eine Gruppe junger Männer, die sofort in die Spielhalle verschwanden, als sie der Polizisten ansichtig wurden.  

In der Toilette der Spielothek stellten die Polizisten schließlich einen 31-Jährigen, der vergeblich versuchte, 17 Tütchen Marihuana herunterzuspülen. Eine weitere Tüte hatte der Mann noch bei sich. Ein 20-Jähriger hatte 17 Tütchen hinter einem Spielautomaten versteckt. Die zwei Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Gegen die zwei Tunesier wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr