Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus – Dresdnerin wird Opfer

Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus – Dresdnerin wird Opfer

Zwischen Sonnabend und Mittwoch haben sich Trickbetrüger gegenüber einer Dresdnerin als Polizisten ausgegeben und sie um mehrere tausend Euro betrogen.

Voriger Artikel
Zurückkehrender Ladendieb in Dresden-Löbtau festgenommen
Nächster Artikel
Grafitti auf Hallenser Fußball-Fanzug in Dresden: Polizei setzt Belohnung aus

Die "echten" Kriminalisten ermitteln nun wegen Betruges.

Quelle: Stephan Lohse

Die 78-Jährige war zunächst telefonisch von einem der Täter kontaktiert worden, der sich als Kriminalbeamter ausgab. Der Mann gab an, bei Ermittlungen zu Trickbetrug auf die Daten der Dresdnerin gestoßen zu sein.  

Er suggerierte seinem Opfer, das ihr Geld in Gefahr wäre und forderte sie nach mehreren weiteren Anrufen auf, ihr Vermögen von der Bank abzuheben. Er könne das Geld sicher verwaren. Während der Gespräche haben sich laut Polizei ein weiterer Mann ebenfalls als Polizist sowie eine Frau als Mitarbeiterin einer Bank vorgestellt.  

Die 78-Jährige hob schließlich mehrere tausend Euro von ihrem Konto ab und übergab das Geld einem vermeintlichen Mitarbeiter des Anrufers. Tags darauf rief die Seniorin den Betrüger an und forderte ihr Geld zurück. Als sie nur vertröstet und hingehalten wurde, rief die Frau schließlich die „echte“ Polizei. Die Kriminalisten ermitteln nun wegen Betruges.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr