Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 4 in Dresden: Fußgänger von Auto erfasst

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 4 in Dresden: Fußgänger von Auto erfasst

Am Dienstagabend hat sich auf der Autobahn 4 in Höhe der Anschlussstelle Dresden-Neustadt ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Nach Angaben der Polizei hat gegen 22.20 Uhr ein Fußgänger die Fahrbahn der Autobahn in Richtung Görlitz gequert.

Der 21-jährige Fahrer eines VW Golf, der im mittleren Fahrstreifen fuhr, konnte gerade noch durch eine Gefahrenbremsung und Ausweichen einen Zusammenstoß verhindern.

Als der Fußgänger dann in den Bereich des linken Fahrstreifens trat, erfasste ihn ein dort fahrender Opel Insignia. Der Mann erlitt bei der Kollision schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 57-jährige Opelfahrer blieb unverletzt.

Wie die Beamten weiter mitteilten, ist die Identität des Fußgängers noch nicht zweifelsfrei geklärt. Vermutlich handelt es sich bei ihm jedoch um einen 30-jährigen Dresdner. Unklar ist, warum sich der Mann zu Fuß auf der Autobahn befand. Neben der Identifizierung muss die Rechtsmedizin auch eine mögliche Alkoholisierung oder Beeinflussung durch Betäubungsmittel klären. Im Zuge der Unfallaufnahme waren der linke und mittlere Fahrstreifen bis gegen 02.15 Uhr gesperrt.

Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr